Wollhexe´s Strickbuch

Bunte Fäden

Des Abends ruhig im Kerzenlicht,
das sich im Glas des Rotweins bricht,
das Nadelspiel es klappert leis,
und zeugt von ungeheurem Fleiß.

Die bunte Woll in kleinen Ballen,
der Kater findet dran Gefallen,
sie lagern friedlich in ner Kiste,
vor Neid erblasst die Strickerliste.

So mancher wundervolle Strang,
rankt sich an einem Seil entlang,
das hier gespannt von Wand zu Wand,
und wartet auf die flinke Hand.

Damit die Wolle sich verwandelt,
als Socken später wird gehandelt,
zur Freude dann der Trägerin,
ist manchmal sogar noch was drin.

Ela, Juli 2004


  Startseite
    Mystery Stole
    Genähtes
    Gelebtes
    Gedachtes
    Gestricktes
    Wollfee 5
    Engel
    Filzen
    UFO-Vernichtung
    Wichteleien
    Wollfee 4
    das Wollschaf
    Mustersocken
    Kunst?!
    Wollfee 3
    Sonstiges
    Fjörgyn
    Sockenallerlei
    Lopisucht
    Spinnereien
    Zuggesockt
    Treffen
    Wolldiät
  Archiv
  Fragebogen „Socks & Drugs & Rock’n’Roll“
  Wollberge
  Stricken im Koog II
  Stricken im Koog
  Wollfeefragebogen
  Geschichten
  Impressum
  Datenschutz
  Kontakt
  Abonnieren

   
    saree

    maschenkunst
    - mehr Freunde

Hier bin ich dabei:












Zum mitnehmen:

http://myblog.de/wollhexe

Gratis bloggen bei
myblog.de





So ein Mist

Nu hatte ich mich so gefreut, dass Fjoergyn fast fertig ist und dann musste ich feststellen, dass die Ärmel irgendwie ziemlich viel zu lang geraten waren. Keine Ahnung wo da der Rechenfehler lag. Aber im Aufribbeln und Doppeltstricken von Fjoergyn hab ich ja Übung. Wenn ich die ganzen Neuversuche zusammenrechne müsste ich eigentlich schon 2 im Schrank liegen haben.
Also ist Ärmelribbeln angesagt :-(

Dafür gabs heute Abend einen Nachschlag in Sachen Bap.
Ihr erinnert Euch, dass ich vor 2 Wochen in Trier auf dem Konzert war. Heute haben die Jungs hier in Bonn auf dem Museumsplatz gespielt. Schön abgeschirmt durch Stoffwände vor den Blicken derer, die keine Karten hatten, aber die Musik die wollte trotzdem zu denen die auf der Strasse vor dem Museum standen :-)
Und die Musik ist ja nun einmal das Wichtigste. Somit war das ein echt netter Abend.
Ein netter Tag wars sowieso. Wir waren mal wieder bei Daniela im Laden, und haben dort auch Gudrun getroffen. "Immerwieder Samstags ...." tralitrala...

Und nun wünsch ich Euch allen noch ein nettes Wochenende.

LG Ela
17.9.06 01:12
 
Letzte Einträge: Strickberge Update am 31.03.2009



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung